Samstag, 10. März 2012

ZIele

Irgendwie ist es immer schwer sich vorzustellen wie ein erschlanktes "Ich" am Ende aussieht. Die Person im Spiegel ist dick, ich kenne sie, auch wenn ich sie nicht besonders mag. Schlank sein, was ist das überhaupt?

Der Gewichtssimulator gibt einem die Möglichkeit eine Vorstellung davon zu bekommen wie man schlank aussehen könnte und ich finde sogar wirklich gelungen, wenn auch das individuelle Rollen der Speckröllchen nicht mit einkalkuliert wird - virtuell ist nämlich alles wunderbar straff. Drei verschiedene Körperformen, verschiedene ethnische Typen, die Körpergröße, Gesichtsproportionen und diverse Frisuren sind hingegen anpassbar. Ein wirklich toller Simulator! 

Bei der Vorderansicht bin ich geneigt zu denken "geht ja noch" (mein Doppelkinn ist nicht halb so gut herausgearbeitet, der Bauch hängt auch nicht provokant über dem Bikini-Höschen). Aber dann dreht sich das virtuelle Model zur Seite und ich erschrecke wie im realen Leben. Die Tonne bin ich! Himmel! Sie könnte glatt die Schlanke neben ihr verspeisen, zumindest sieht sie so aus als ob sie das könnte.




Vorderansicht


Seitenansicht









Kommentare:

  1. Hallo goDiva!

    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog. :)
    Ich schaue gerne hier vorbei - könntest du eventuell ein Widget hier erstellen, damit man dir als Leser folgen kann? Ich finde leider nichts, wo ich mich eintragen könnte. ^^

    Liebe Grüße,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kristina, freut mich dich hier zu lesen :)
    Ich werde mal schauen ob ich das hinkriege!

    AntwortenLöschen